Kultur nach Feierabend bei Paulmann feiert Jubiläum

Am 27. Oktober 2016 feiert „Kultur nach Feierabend“ Jubiläum. Zum 150. Mal findet die beliebte Veranstaltungsreihe im Paulmann Casino statt, um Unterhaltungsliebhabern den Feierabend mit Musik, Lesungen oder Kleinkunst zu versüßen.

Kultur nach Feierabend startete im Jahr 1998 als Dankeschön an die Nachbarschaft für die positive Aufnahme des Unternehmens in die Gemeinde. Im Jahr zuvor war der Lampen- und Leuchtenhersteller von Wennigsen nach Völksen gezogen.

Eine der ersten Veranstaltungen 1998 war eine Lesung aus den gesammelten Lichtmärchen von Dr. Alfred Schröcker. Aus dieser Verbindung von Kultur und Licht mit dem Unternehmen entstand später das Buch „Weltlichtmärchen“.

Das Land Niedersachsen zeichnete 2004 Paulmann für die Veranstaltungsreihe „Kultur nach Feierabend“ mit dem Kultur-Kontakte-Preis aus.

Das Jubiläumsjahr zur 150. Veranstaltung steht unter dem Motto „Best of“. Am 27. Oktober steht das deutsch-niederländisches Boogie-, Blues- und Jazz-Trio Boogielicious auf der Paulmann-Bühne. Die Musiker wurden bei ihrem ersten Auftritt vor zwei Jahren mit Tanzeinlagen der Gäste und Standing Ovations verabschiedet.

Boogielicious ist ein deutsch-niederländisches Boogie-, Blues- und Jazz-Trio, welches sich 2007 zunächst mit Eeco Rijken Rapp (Klavier, Gesang) und David Herzel (Schlagzeug) als Duo gegründet hatte, aber schon ein Jahr später als Trio mit Dr. Bertram Bechers Blues-Harmonika  noch homogener und abwechslungsreicher geworden ist.

Boogielicious ist momentan wohl eine der außergewöhnlichsten Boogie-Formationen der Szene in Europa, die die sehr populäre Musik der 20iger, 30iger und 40iger Jahre in das aktuelle Jahrhundert katapultiert.

Inzwischen haben sich die drei Musiker mit ihren vier Alben auf die vorderen Ränge ihres Genres vorgearbeitet. Staunten die Medien beim Debüt-Album „Boogielicious“ von Eeco Rijken Rapp und David Herzel noch über die durchgehende Qualität ihres gesamten Albums, so wird auf den folgenden Alben der unverwechselbare typische Sound des Trios auch durch die im Boogie eher selten eingesetzte Blues-Harmonika geprägt.

Die Live-Auftritte geraten immer wieder zu umjubelten Highlights der Konzertsaison und das Unternehmen „Boogielicious“ erreicht auch international eine neue Dimension. Die enorme Spielfreude der Band springt nicht nur bei ihren zahlreichen erfolgreichen Konzerten in Deutschland, sondern auch bei Konzerten in Frankreich, der Niederlande, der Schweiz, Belgien, England und Portugal auf die Zuhörer über.

Boogielicious ist ein Trio, das die Liebhaber handgemachter Musik elektrisiert und Boogie Woogie-Fans,  Alt-Rock'n Roller und traditionelle Jazz- und Blues-Anhänger gleichermaßen hocherfreut. Die drei Musiker bestechen durch ihre unglaubliche Virtuosität, die Einzigartigkeit ihres Repertoires und überzeugen mit ihrem brillanten Zusammenspiel – der Jazz scheint für sie ein Lebensgefühl zu sein.

Boogielicious erschließt sich Hörerschichten weit über den Boogie Woogie und Blues hinaus und lockt mit ihrem unverfälschten und bodenständigen Sound mittlerweile auch wieder viele junge Fans zu ihren Konzerten.

Die Veranstaltung im Paulmann-Casino beginnt um 17.30 Uhr und dauert 45 Minuten. Das Casino ist wie immer für einen kleinen Imbiss ab 17.00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt beträgt einen Kindergarten-Euro. Karten sind ab dem 27.09.16 am Empfang der Paulmann Licht GmbH (Quezinger Feld 2, 31832 Springe/ Völksen) oder im Völksener Blumengeschäft Florales erhältlich.

Downloads

Kultur nach Feierabend bei Paulmann feiert Jubiläum mit Boogielicious

Download

Paulmann_KnF_Boogielicious
2.62 MB