Ein Lichtband für Fernseh-Wellness

Flachbildschirme können die Augen ermüden - LED-Stripes sorgen für Entlastung

Flachbildschirme werden immer größer, die daran angeschlossenen Lautsprecher und Soundbars immer kraftvoller und klangstärker: Viele Wohnzimmer können heute Kinosälen beinahe Konkurrenz machen. "Hochauflösende Bildschirme bis zu 4K und Surround-Systeme ermöglichen ein Multimedia-Erlebnis, das den Betrachter förmlich in die Handlung des Spielfilms hineinzieht oder ihm das Gefühl gibt, beim Fußballspiel mitten auf der Haupttribüne zu sitzen", schildert Fachjournalist Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Doch Vorsicht: Allzu starke Kontraste zwischen dem hellen Bildschirm und dem abgedunkelten Wohnraum sollte man tunlichst vermeiden.

Lichtbänder entlasten das Auge

Viele haben diesen Effekt schon beobachtet: Wenn auf der Mattscheibe ein wahres Feuerwerk an Lichteffekten und schnellen Bildern abläuft, das Wohnzimmer ansonsten aber ins Dunkle abgetaucht ist, können die Augen schnell ermüden. "Zum Verhindern starker Kontraste kann ein Lichtband rund um den Flachbildschirm hilfreich sein, das den Hintergrund aufhellt", empfiehlt Lichtplaner Torsten Wicke von Paulmann Licht. Der Grund: Fernsehbilder sind meist nicht dauerhaft gleich hell, es gibt schnelle Schnitte und somit einen steten Wechsel von Farben und Helligkeitsstufen, der dem Auge die Seharbeit erschwert. "Deswegen sind LED-Stripes hinter dem TV-Gerät sehr gut geeignet, das Auge zu entlasten", so Wicke weiter. Erhältlich sind sie in vielen Baumärkten und online unter www.paulmann.com.

Nachrüstung ist sehr einfach

Moderne Leuchtdioden-Technik macht die Nachrüstung dabei zum Kinderspiel: Die Lichtquellen sind so klein, dass sie auf einem schmalen, selbstklebenden Band Platz finden - und zugleich so energiesparend, dass ein USB-Anschluss als Stromquelle genügt. Damit wird das Lichtband einfach per USB-Stecker an das TV-Gerät angeschlossen, ein separater Stromanschluss ist nicht erforderlich. Einmal auf der Rückseite des Bildschirms befestigt, hellen die Stripes nicht nur den Hintergrund auf, sondern lassen sich zugleich für stimmungsvolle Lichteffekte nutzen. Mit einer Fernbedienung ist es möglich, die Lichtfarbe nach Wunsch zu wechseln und verschiedene Lichteffekte einzustellen. Besonders praktisch: Die Einstellungen bleiben nach dem Aus- und erneutem Einschalten gespeichert.

Kreatives Licht fürs ganze Haus

Nicht nur rund um den Flachbildschirm sorgen ultradünne LED-Stripes für eine indirekte Beleuchtung. Die Bänder bringen stimmungsvolles Licht in jeden Bereich des Hauses, ob in der Küche oder im Bad, ob als Orientierungslicht für Treppen und Flure oder auch in speziellen, wetterfesten Ausführungen für individuelle Lichteffekte im Garten sowie am Balkon. Besonders praktisch: Die Stripes lassen sich durch den Klebestreifen an der Rückseite mühelos anbringen und können durch ihren flachen Aufbau und ihre Flexibilität nahezu überall montiert werden. Unter www.paulmann.com gibt es einen Überblick zu allen Möglichkeiten. Je nach Modell sind die Produkte in den Farben Warmweiß, Neutralweiß, Goldlicht, Blau oder RGB mit Farbwechsler erhältlich.

Downloads

Die LED-Stripes kann man einfach per USB-Stecker an das Fernsehgerät anschließen und eine individuelle Lichstimmung schaffen: Dafür ist nicht einmal ein zusätzlicher Stromanschluss erforderlich.

Download

Paulmann_TV_2
4.51 MB

Die Farbe der TV-Hintergrundbeleuchtung lässt sich nach Wunsch verändern.

Download

Paulmann_TV_4
6.33 MB

Stimmungsvolles Licht hinterm Bildschirm: Die Farbe der LED-Stripes lässt sich per Fernbedienung verändern.

Download

Paulmann_TV_1
5.03 MB

Mit dem passenden Rahmen aus Licht wird der Filmabend erst recht zum Erlebnis.

Download

Paulmann_TV_3
4.44 MB